• Das Lumpenpack im Nörgelbuff

    Samstag, 20.6. 21.30 Uhr

    Am 20. Juni ist Steilgehtag, denn dann ist Das Lumpenpack im Göttinger Nörgelbuff zu Gast.
    Das Lumpenpack, Max Kennel und Indiana Jonas, geht steil. Supersteil. Eine Gitarre, Quatsch und die Erfahrung von hunderten Poetry Slam Auftritten ergeben gemeinsam das erste Bühnenprogramm der Beiden. In spitzbübischen Charme und ausreichend Selbstironie gekleidet singen sie Lieder, performen Geschichten und Gedichte und changieren dabei stets zwischen brachialem Humor und hintersinniger Nachdenklichkeit. Ein Wechselbad der Gefühle, ein Potpourri der guten Laune, ein Feuerwerk der Nächstenliebe. Und Konfetti.
    So kontrastierend Indiana Jonas’ Short Stories und Kennels Reimkaskaden auch wirken mögen, setzen sie an zu einem ihrer Lieder, merkt man, dass sie eigentlich kaum besser zusammenpassen könnten.
    Internetsüchtige Teenager, der Wunsch eines Tages richtig reich zu sein oder Flirtsupport (alternativ: Balzunterstützung) durch den einzig wahren Superhelden: Wingman. Auf “Steil-geh-Tour” erschließen der Highspeedpoet und der Eskalationshumorist alternative Strategien dem Leben gekonnt den Vogel zu zeigen.
    Kennel gewann dabei zweimal die bayrischen Meisterschaften im Poetry Slam (2012 & 2013), Jonas entschied die rheinlandpfälzischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam 2013 für sich.
    Und jetzt: Partyhüte aufgesetzt: Es ist Steil-geh-Tag. Denn jeder Tag ist Steil-geh-Tag.

    Tickets kosten 7€ und können im Vorverkauf im Roten Buchladen (Nikolaikirchhof) und im Nörgelbuff erworben werden....

  • Der Mai-Slam in Göttingen: Als featured artist ist Tino Bomelino aus Stuttgart zu Gast in Göttingen, ein Akrobat und Tausendsassa an Wort, Loopstation und Gitarre.

    • Theresa Hahl (Bochum)

    • Sulaiman Masomi (Paderborn)

    • Tabea Reinelt (Marburg)

    • Sebastian Butte (Bremen)

    • Dominique Macri (Marburg)

    Im Wettbewerb mit dabei:
    Für alle lokalen Poetinnen und Poeten, die selber mit ihren eigenen Texten beim Poetry Slam im Jungen Theater auftreten wollen, gibt es die offene Liste. Dafür einfach an der Abendkasse eintragen.

    Karten gibt es ab dem 21..5. im Vorverkauf an der Kasse des Jungen Theaters für 8€ ermäßigt 6€ und an der Abendkasse .

    In Kooperation mit litlog, dem Jungen Theater und der fg/bg germanistik

  • Es ist Mai und damit endlich Zeit für ein weiteres Poetry Slam Special und wir freuen uns sehr, wieder einmal die "Beatpoeten" aus Hannover in Göttingen begrüßen zu dürfen.
    Die Beatpoeten verbinden Elektro-Punk mit politischer Haltung und lyrischen Texten. Deutschsprachige Zeilen abseits von Atzen-Parolen treffen auf tanzbare Beats aus Groovebox und Kaosspad irgendwo zwischen Goldene Zitronen, Mediengruppe Telekommander und DAF. Die
    Beats entstehen live, werden improvisiert und entfalten sich im Zusammenspiel des Duos. Inhaltlich geht es genauso um die Generation Prekariat und Zukunftsangst, um melancholische Momente zwischen Arbeitszeit und Freizeit, aber auch um die letzten rosa Delfine im Mekong. Brecht würde dazu tanzen, Hölderlin die Taschenlampe schwenken und Helene Fischer mitgrölen: "Arbeitslos durch die Nacht".
    Als Support freuen wir uns auf "Madame Puschkiin", laut Selbstbeschreibung die ideale Mischung aus TicTacToe, Ideal und Peaches. Die drei Frauen stehen tatsächlich neben den Fußstapfen ihrer Idole. Madame Puschkiin hat etwas, das sich nicht auf konventionellen Tonträgern speichern lässt. Ihre aerobiquen Moves und metaphorischen Sounds sind so grell, dass das Vinyl darunter schmilzt. Schrammelgitarre, Wummsbass und elektrische Beats formen Songs wie „Ich steh auf dich“ und „Claudia (Ich will nicht deine Freundin sein)“. Das schillert zwischen dadaistischer Poesie, punkigem Großkotz und echten Gefühlen....

  • Poetry Slam im Jungen Theater

    26. April, 20 Uhr

    Nach den ersten schönen Tagen freuen wir uns umso mehr auf den nächsten Poetry Slam im Jungen Theater und freuen uns sehr, dafür Karsten Lampe aus Berlin als featured poet ankündigen zu dürfen. Als bekennender Brandenburger ist er seit 2007 auf den Slambühnen unterwegs, Gründungsmitglied der Couchpoetos, der lauschigsten Lesebühne Berlins, Sänger der Diktatur des Herzens. EInen ersten Eindruck seines Schaffens gibt es hier zu bestaunen:
    https://www.youtube.com/watch?v=H_WPIW0r2Hw

    • Nico Pötter (Berlin)

    • Leticia Wahl (Marburg)

    • Malte Roßkopf (Berlin)

    • Nils Früchtenicht (Oldenburg)

    Im Wettbewerb mit dabei:
    Für alle lokalen Poetinnen und Poeten, die selber mit ihren eigenen Texten beim Poetry Slam im Jungen Theater auftreten wollen, gibt es die offene Liste. Dafür einfach an der Abendkasse eintragen.

    Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse des Jungen Theaters und an der Abendkasse für 8€ ermäßigt 6€.

    In Kooperation mit litlog, dem Jungen Theater und der fg/bg germanistik

  • Poetry Slam im Jungen Theater

    29. März, 20 Uhr

    Beim dritten Poetry Slam 2015 wird es mal wieder musikalischer, denn als featured artists haben wir mit dem Liedermacherduo byebye aus Leipzig die Shootingsstars der Song Slam und Liedermacherszene bei uns zu Gast. Die zwei Jungs mit zwei Gitarren und Songs zwischen melancholisch und heiter, verträumt und nachdenklich, bewegt und bewegend werden uns den Abend über begleiten. Einen ersten Eindruck kann man heir gewinnen:
    https://www.youtube.com/watch?v=4k6IpXGXUYw

    Und damit uns das Krankheitspech nicht wieder so erwischt wie beim letzen Slam, haben wir dieses mal etwas breiter eingeladen.

    • Volker Surmann (Berlin)

    • Zoe Hagen (Berlin)

    • David Friedrich (Hamburg)

    • Nick Pötter (Berlin)

    • Lisa Eckhart (Berlin)

    • Jule Eckert (Berlin)

    • Josefine Berkholz (Leipzig)

    Im Wettbewerb mit dabei:
    Für alle lokalen Poetinnen und Poeten, die selber mit ihren eigenen Texten beim Poetry Slam im Jungen Theater auftreten wollen, gibt es die offene Liste. Dafür einfach an der Abendkasse eintragen.

    Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse des Jungen Theaters und an der Abendkasse für 8€ ermäßigt 6€.

    In Kooperation mit litlog, dem Jungen Theater und der fg/bg germanistik

  • Poetry Slam in Jungen Theater

    22. Februar, 20 Uhr

    Nachdem der erste Slam im neuen Jahr nach 5 Minuten ausverkauft war, hoffen wir, dass diesmal alle, die letztes mal nicht reinkamen, es diesmal schaffen, denn dieser Slam wird mindestens genauso gut wie der letzte.
    Als featured poet dürft ihr euch auf Marvin Ruppert aus Marburg freuen. Marvin ist zweimaliger Hessenmeister im Einzel, einmaliger im Team und hat mit seinen subtil humorvollen Kurzgeschichten bisher am häufigsten den Poetry Slam in Göttingen gewonnen. Grund genug für uns, ihm diesmal mehr als nur die 7 Minuten im Wettbewerb zu geben.

    • Jason Bartsch (Solingen)

    • Josephine von Blütenstaub (Halle)

    • Sebastian Hahn (Bremen)

    • Iris Schwarz (Berlin)

    • Jule Weber (Darmstadt)

    Im Wettbewerb mit dabei:
    Wie immer gibt es die offene Liste für alle, die selber mit ihren eigenen Texten auftreten wollen. Dazu müsst ihr euch einfach an der Abendkasse melden.

    Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse des Jungen Theaters und an der Abendkasse für 8€/ ermäßigt 6€.

    In Kooperation mit litlog, dem Jungen Theater und der Bg/Fg Germanistik.

    Einlass 19.30 Uhr *** Beginn 20 Uhr *** Junges Theater

  • Herzlichst laden wir ein zum ersten Poetry Slam im neuen Jahr und wir freuen uns, gleich mit einem ganz fantastischen line-up und einem genauso fantastischen featured poet aufwarten zu dürfen, denn wir haben zum ersten Mal in Göttingen Volker Strübing aus Berlin zu Gast. Er hat bereits drei Meistertitel bei den deutschsprachigen Meisterschaften gewonnen, ist Erfinder der unglaublich lustigen LoFi-Serie "Klos & Spinne", schreibt Science Fiction-Romane und bannt die Absurditäten des Alltags in Kurzgeschichten und Erzählungen. Und wenn er gute Laune hat, spielt er auch noch Lieder auf der Gitarre.

    • Leonie Warnke (Leipzig)

    • Tom Schildhauser (Halle)

    • Jean Ricon (Frankfurt)

    • Leah Diba (Darmstadt)

    • Iris Schwarz (Berlin)

    Im Wettbewerb dabei:
    Für alle, die mit ihren eigenen Texten mit dabei sein wollen: tragt euch am Abend an der Kasse auf die offene Liste ein.

    Karten gibt es für 8€/ ermäßigt 6€ im Vorverkauf an der Kasse des Jungen Theaters und an der Abendkasse.

    25.1.2015 *** Einlass 19.30 Uhr *** Beginn 20 Uhr

    in Kooperation mit litlog, dem Jungen Theater und der bg/fg Germanistik

  • 1. offene U20 Poetry Slam Werkstatt

    13.&14. Dezember 2014, 12 Uhr, Literarisches Zentrum

    Felix Römer, Moderator des Götinger Poetry Slams, lädt zur
    ersten offenen U20-Poetry-Slam-Werkstatt in den Räumlichkeiten
    des Literarischen Zentrums. An zwei Tagen geht es an das
    Schreiben und Bearbeiten eigener Texte und deren Präsentation
    vor Publikum.
    Der Workshop richtet sich an alle, die schon immer mal mit
    dem Gedanken gespielt haben, die Slambühnen der Welt
    zu erobern und an alle, die einfach mal ausprobieren wollen,
    wie es ist, eigene Texte zu schreiben und sich mit anderen
    Interessierten darüber auszutauschen.
    Am Sonntag Abend gibt es dann die Möglichkeit, die eigenen Texte
    auf der Bühne des Götinger Poetry Slams zu präsentieren.

    Anmelden könnt ihr euch per mail an:

    In Kooperation mit dem Literarischen Zentrum.
    Gefördert von der Stadt Göttingen, dem
    Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. und der VGH Stiftung

(C) 2014 PoetrySlam Göttingenzuletzt aktualisiert: 20.06.2017