Gut anderthalb Jahre Corona liegen hinter uns. Letztes Jahr um die Zeit standen wir kurz vor dem zweiten Lockdown.

Besonders betroffen war und ist die Kulturbranche, die nicht auftreten durfte und zum Stillstand und in die Versenkung verbannt war.

Doch es war nicht alles still, aber vieles anders - wenn zum Beispiel Kulturveranstaltungen wie Poetry Slams ausschließlich online stattfinden konnten.

Viele Slammer:innen waren vermehrt im Netz unterwegs mit neuen Formaten.

Was machte die Corona-Zeit mit unserer Psyche? Wie wirkte sich der Lockdown und alles was damit verbunden war auf unseren Körper und Geist aus?

Welche Mittel und Wege wurden gefunden, um die psychische Gesundheit zu verbessern? Was war und ist wichtig für die eigene Psycho-Hygiene?

Die auftretenden Poetry Slammer:innen zeigen, dass sie nicht still und wortlos waren, aber ihre neuen Texte sich mit der aktuellen Situation beschäftigen inklusive aller psychischen Einflüsse in dieser Situation.

Sie beschreiben ihre eigene psychische Hygiene besonders aber nicht nur in Zeiten von Corona. Und die Slammer: innen thematisieren die psychische Lage während Corona.

Es wichtig, dass diese Themen und Situationen nicht still bleiben, sondern angesprochen werden und daher gibt es diesen Themenslam!

Passend zum Thema haben wir die Science-Slammerin Janina Otto eingeladen, die uns als Featured Artist mit ihrem Vortrag in den Abend einführen wird.

Wir hoffen, dass ihr diesen Slam genauso wichtig findet wie wir und freuen uns auf euch als Publikum!

Mit im Line-Up sind:

1. Steff

2. Martin Weyrauch

3. Svenja Przigoda

4. tba

Featured Artist: Science-Slammerin Janina Otto

Moderation: Joachim Linn

Eintritt:

11€ unermäßigt

9€ ermäßigt

6€ mit Kulturticket

Wer über die offene Liste mitmachen möchte und einen themenbezogenen Text hat, ist herzlich eingeladen, sich bei der Abendkasse zum Vorlesen anzumelden. Wir bitten Interessenten für die offene Liste sich, aufgrund von Platzbeschränkungen, dennoch ein Ticket an den Vorverkaufsstellen zu holen.

Einlass ist um 18:30 Uhr.

Los geht's wie gewohnt, um 19.00 Uhr.

Dieser Poetry Slam ist gefördert vom Landschaftsverband Südniedersachsen im Programm "Niedersachsen dreht auf!".

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes statt.

Triggerwarnung: In diesem Slam kommen vor allem Texte zum Thema psychische Belastung und Gesundheit vor!!!

(C) 2014 PoetrySlam Göttingenzuletzt aktualisiert: 12.02.2022