Open Air: Klima Slam

Am 30.08. geht es weiter!

Von baldigen Katastrophenszenarien bis hin zur – leicht widerlegbaren – Leugnung des menschengemachten Klimawandels: In der aktuellen Debatte um Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit sind alle Positionen besetzt und schnell wird es emotional. Viele wollen etwas tun, doch es herrscht Unsicherheit über die richtigen Wege. Wie tief stecken wir schon in der Klimakrise – und (wie) kommen wir da wieder raus? Was bedeutet das für mich persönlich?

Vier Slammer*innen lesen live vor echten Menschen im Publikum! Eine Poetry Slam Show ohne Wettbewerb zum Zweck die aktuelle Klimakrise anprangern. In der ersten Runde werden die Texte themenbezogen sein, in der zweiten Runde dürfen die Auftretenden frei aus ihrem Repertoire schöpfen.

Das Line-up

1. Luca Swieter
2. Sebastian Hahn
3. Fee
4. Bernard Hoffmeister

Feature: RABEA

Trotz Semesterferien und der Euphorie wieder – zumindest zum kleinen Teil – einen fast „normalen“ Sommer haben zu können, dürfen wir alle nicht vergessen, dass wir uns nach wie vor in einer globalen Pandemie befinden, darum gibt es zu unser aller Sicherheit Richtlinien und Regeln an denen sich zu halten ist. Dazu gehört, dass es erstmal nur 50 Karten im Vorverkauf gibt. Diese könnt ihr hier erwerben:

https://junges-theater.reservix.de/p/reservix/event/1584188

Das ermöglicht uns die Veranstaltung, falls es regnen sollte, mit den 50 Leuten nach Drinnen zu verlegen. Im Falle einer tiptop Wettervorhersage können wir das Kontingent noch erhöhen. Die Restkarten gäbe es dann an der Abendkasse.
Eine Platzreservierung gibt es nicht ebenso wird es dieses Mal keine offene Liste geben.
Ansonsten gelten die allgemeinen Hygienemaßnamen. Heißt: Immer mit Maske bewegen! Auf deinem Platz dürft ihr die Maske natürlich abnehmen. ????

In Zusammenarbeit mit dem KUNST e.V., dem Out-o-Space Rockbüro und Litlog.

Dieser Artikel wurde bisher nicht kommentiert.
Diesen Artikel kommentieren >>
(C) 2014 PoetrySlam Göttingenzuletzt aktualisiert: 27.07.2020